Unser Family Practice begleitet Unternehmerfamilien in der Vorbereitung der Unternehmensweitergabe. Sehr oft ist das Ziel dabei, nicht nur das Unternehmen selbst zu sichern, sondern auch die Harmonie in der Familie.

FAMILY BUSINESS SUMMER ACADEMY:
Seine Wahl treffen

Eintritt ins Familienunternehmen - Ja oder nein

FÜR WEN IST DIE AKADEMIE?

Die Sommerakademie richtet sich an junge Erwachsene von 18 bis 30 Jahren aus luxemburgischen, belgischen und französischen Unternehmerfamilien, die sich nach dem Ende ihrer Ausbildung die Frage stellen, ob bzw. wann sie den Weg ins Familienunternehmen einschlagen sollen und welche Funktion sie übernehmen könnten.

DAS ZIEL?

Sich selbst und das Unternehmen besser kennen lernen. Verstehen, was es bedeutet, in einem Familienunternehmen zu arbeiten. Erkennen, warum es manchmal so schwer ist, das Thema der Unternehmensweitergabe anzusprechen. Die eigenen Fragen und Erfahrungen mit anderen teilen, die in einer ähnlichen Situation sind und sich die gleichen Fragen stellen.

DER ANSATZ?

Die Methodik des Seminars zielt darauf ab, jeden Teilnehmer, jede Teilnehmerin als Träger eigener Entscheidungen zu positionieren und soll dazu beitragen, dass eine Gruppenatmosphäre entsteht, die während des Seminars und darüber hinaus förderlich ist. Ein Schwerpunkt liegt auf der persönlichen Entwicklung und dem Austausch unter Gleichgesinnten.

DAS ANGEBOT?

Impulse von Lehrenden, aus der Praxis und von anderen Familienunternehmern - vor allem aber Austausch in einer Gruppe von gleichaltrigen jungen Erwachsenen, die gleichermaßen von der Thematik betroffen sind.

DER ABLAUF?

Dreitägiges Seminar im Spätsommer im Château de la Poste, in der Nähe von Namur (Belgien), 4. September bis 7. September 2018

DIE ANMELDUNG?

Anmeldungen sind ab sofort möglich. Hier erfahren Sie mehr über das Programm (in französischer Sprache).
Weitere Informationen erhalten Sie bei Laura Giallombardo.

 

 

Dieses Programm wird angeboten in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Familienunternehmen des ICHEC Brüssel

FAMILY BUSINESS JUNIOR EXECUTIVE PROGRAM:
Die eigene Position finden

Vom „Sohn des Chefs“ zum legitimen Unternehmensführer

FÜR WEN IST DIE AKADEMIE?

Die Akademie richtet sich an junge Menschen zwischen 25 und 35 Jahren, die vor kurzem in leitender Funktion in das Familienunternehmen eingestiegen sind.

DAS ZIEL?

Sich selbst besser kennen lernen um zu verstehen, wie Autorität aufgebaut werden kann. Zusammenhänge und Themen des Familienunternehmens erkennen. Die Botschaften der anderen entschlüsseln lernen. Mit den Eltern zusammen arbeiten. Eigene Kompetenzbereiche finden und ausbauen.

DER ANSATZ?

Die Methodik des Seminars zielt darauf ab, jeden Teilnehmer, jede Teilnehmerin als Träger eigener Entscheidungen zu positionieren und soll dazu beitragen, dass eine Gruppenatmosphäre entsteht, die während des Seminars und darüber hinaus förderlich ist. Ein Schwerpunkt liegt auf der persönlichen Entwicklung und dem Austausch unter Gleichgesinnten.

DAS ANGEBOT?

Impulse von Lehrenden, aus der Praxis und von anderen Familienunternehmern - vor allem aber Austausch in einer Gruppe von gleichaltrigen jungen Erwachsenen, die gleichermaßen von der Thematik betroffen sind.

DER ABLAUF?

Zwei dreitägige Seminareinheiten im Château de la Poste, in der Nähe von Namur (Belgien). Sitzung vom 31 Januar 2019 bis 2 Februar 2019 und Sitzung 2 vom 21. bis 23. März 2019.

DIE ANMELDUNG?

Anmeldungen sind ab sofort möglich.
Weitere Informationen erhalten Sie bei Laura Giallombardo.

 

Dieses Programm wird angeboten in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Familienunternehmen des ICHEC Brüssel