Luxemburg
14, boulevard Royal, L-2449 Luxemburg
 
Montag bis Freitag
8.30 Uhr bis 17.00 Uhr
 
Brüssel
Chaussée de La Hulpe, 120 - B-1000 Brüssel
Gent
Rijvisschestraat 124 – B-9052 Gent
 
Montag bis Freitag
8.30 Uhr bis 16.30 Uhr


BL Bond Emerging Markets Dollar

Rentenfonds

Stand 16/09/2019

Risikoniveau

Niedrig Hoch
Empfohlener Anlagehorizont : > 3 Jahre

Performance

Durchschnittliche jährliche Rendite seit Auflegung 2,67 %

Performance zum 16/09/2019

Fonds
In 2016 2,74 %
In 2017 3,69 %
In 2018 -2,80 %
Seit 01/01/2019 7,04 %
Seit 12 Monaten 7,00 %
Seit 3 Jahren 5,12 %
Seit Auflegung 10,64 %

Zusammensetzung

Aufteilung nach Anlagekategorien
Anleihen 94,03 %
Liquidität 5,97 %
Renten / Aufteilung nach Fälligkeiten
2 - 7 Jahre 63,14 %
+ 7 Jahre 21,32 %
0 - 2 Jahre 9,58 %
Aufteilung nach Regionen / nach Ländern
7,01 %
USA 5,97 %
Panama 5,21 %
Südkorea 4,69 %
Mexiko 4,22 %
Andere 72,89 %
Grösste Positionen
Panama 9,38 01/04/2029 4,00 %
Mexico 3,62 15/03/2022 3,16 %
Uruguay 7,88 15/01/2033 3,05 %
Ghana 7,88 07/08/2023 2,81 %
Hungary 5,38 25/03/2024 2,59 %

Strategie

Anlagepolitik

Der Fonds investiert in staatliche, quasistaatliche und parastaatliche Anleihen aus den Schwellenländern. Darüber hinaus investiert er auch in Anleihen aus Industriestaaten sowie in geringerem Umfang in Staatsanleihen (aus Schwellenländern und Industriestaaten). Die Fondswährung ist der US-Dollar, Anlagen erfolgen im Wesentlichen in US-Dollar sowie in lokalen Währungen. Ziel des Fonds ist es, eine regelmäßige Rendite zu erwirtschaften.

Bericht des Fondsmanagers - 2. Quartal 2019

Im zweiten Quartal dieses Jahres verzeichneten Schwellenländer-Anleihen - gemessen am JP Morgan EMBI Global Diversified Index - einen Zuwachs von knapp 4,08 %. Dies fällt mit einer Verringerung des Blended Yield zusammen: Die Rendite lag also Ende Juni bei 5,76 % (gegenüber 6,21 % Ende März). Der Index JP Morgan GBI-EM Global Diversified, der die Auslandsschulden der Schwellenländer in Landeswährung erfasst, schloss das Jahresviertel seinerseits mit einem Anstieg von knapp 2,92 %. Diese Werte entsprechen einer Rendite von fast 6,16 % per 30. Juni (gegenüber 6,45 % per Ende des Vorquartals). Das zweite Jahresviertel 2019 war geprägt von neuen großen geopolitischen Entwicklungen, die auf die Stimmung der Anleger sowie auf den globalen Handel drückten. Die Entwicklung hin zu einer multipolaren Welt definiert die Anlagestrategien neu. Ein Beweis für diese Multipolarität liegt darin, dass sich die starken Handelsspannungen und die schrumpfende chinesische Produktion direkt auf das rückläufige Wachstum der Schwellenländer auswirken. In diesem gesamtwirtschaftlichen Zusammenhang haben Thailand oder Korea, die sich im Epizentrum dieses Handelskriegs befinden, einen drastischen Rückgang ihrer Ausfuhren zu verbuchen. Trotz dieses negativen globalen Zusammenhangs bleibt das systemische Risiko in den Schwellenländern gering, weil diese von einer immer noch lockeren Geldpolitik und konjunkturstützenden finanzpolitischen Maßnahmen profitieren. In einigen Ländern wie der Türkei oder in Südafrika ist die Flexibilität ihrer antizyklischen Strategie jedoch begrenzt. Anschließend wurde - wie in unserem Bericht vom März dargelegt - der Normalisierungsprozess der Notenbanken unterbrochen. Dennoch gab es im Berichtsquartal keine offizielle Zinsänderung. Schließlich schien der G20-Gipfel im japanischen Osaka Ende Juni eine teilweise und vorübergehende Versöhnung zwischen China und den USA bewirkt zu haben - zu dem Zeitpunkt, als die Spannungen am größten waren. Wie es bereits früher der Fall war, könnte sich indessen der jüngste "Waffenstillstand" im Handelskrieg zwischen China und den USA rasch verschlechtern. Außerdem bestehen die Unsicherheiten um den künftigen Platz Großbritanniens in Europa und der Welt nach wie vor. Die Anleger wissen nicht mehr, wie sie den bestätigten Brexit näher beschreiben sollen, während sich der Brexit-Hardliner Boris Johnson als Favorit für die Nachfolge von Premierministerin Theresa May profiliert. In diesem Kontext wird sich die relative Performance der Schwellenländer in positiven idiosynkratischen Faktoren widerspiegeln, die von einer geschlossenen, durch beträchtliche Währungsreserven gestützte Volkswirtschaft verstärkt werden. Auch wenn Indonesien oder Russland durch solide lokale Fundamentaldaten gestützt werden, dürften sie infolgedessen wenig vom Handelskrieg betroffen sein oder - wie im Falle Russlands - enorme internationale Währungsreserven besitzen, und Chile oder Südafrika dürften mittelfristig stärker beeinflusst werden. Abschließend erwarten die Märkte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, dass die Federal Reserve ihre Leitzinsen Ende Juli senkt. Daher ist ein Rückgang der Zinsen bis Ende des nächsten Quartals wahrscheinlich.

Allgemeine Informationen

Nettoinventarwert 
Berechnet Alle Werktage
Nettoinventarwert, thesaurierende Anteile B (16/09/2019) 110,53 USD
Nettoinventarwert, ausschüttende Anteile A (16/09/2019) 97,51 USD
Letzte Ausschüttung 3,46 USD
Letzte Ausschüttung am  08/02/2019
CODES Interner Code Thesaurierung : 29290609
Interner Code Ausschüttung : 29290625
ISIN-Code Thesaurierung : LU1305479401
ISIN-Code Ausschüttung : LU1305479310
WKN-Code Thesaurierung : A1421D
WKN-Code Ausschüttung : A1421C
Fondsvermögen (in Mio.) 48,63 USD
Auflegungsdatum 13/11/2015

Vor jeder Anlageentscheidung muss der Anleger sicherstellen, dass er das Produkt verstanden hat, er muss die mit dem Produkt verbundenen Risiken abwägen und seine eigenen Berater hinzuziehen, um die Eignung des Produkts für seine persönliche Finanzlage, insbesondere unter Berücksichtigung der damit verbundenen rechtlichen, steuerlichen und buchhalterischen Aspekte zu berücksichtigen. Dieses Informationsblatt dient ausschließlich der Information stellt keinesfalls eine Empfehlung zum Kauf von Wertpapieren oder irgendeines anderen Finanzinstruments dar. Die dem Interessierten übermittelten Informationen stellen keine rechtliche oder steuerliche Beratung dar, die Bank übernimmt für diese Informationen keinerlei Verantwortung. Jedes Wertpapier, auf das in diesem Dokument Bezug genommen wird, kann für den Anleger bedeutende Risiken beinhalten und nicht für jeden Anleger geeignet sein. Diese Risiken können insbesondere aus Marktrisiken, hoher Volatilität, Kreditrisiken, Liquiditätsrisiken und Zinsrisiken resultieren. Es wird keinerlei Gewähr übernommen, dass die in diesem Dokument genannten Wertpapiere ihre Anlageziele erreichen. In der Vergangenheit erzielte Anlageergebnisse sind keine Gewähr für zukünftige Renditen; die Bank übernimmt keinerlei Verantwortung für die künftige Wertentwicklung dieser Wertpapiere. Jeder potenzielle Anleger muss selbst sicherstellen, dass er alle Risiken versteht, die mit diesen Wertpapieren einhergehen; er muss vor jeder Anlageentscheidung sorgfältig und gemeinsam mit seinen eigenen Beratern bedenken, ob diese Produkte für seine individuelle Finanzsituation geeignet sind; insbesondere muss er die damit verbundenen rechtlichen, steuerlichen und buchhalterischen Aspekte berücksichtigen. Auf die Überprüfung der Richtigkeit der in diesem Dokument gemachten Informationen, insbesondere der geschätzten Werte, Meinungen und Einschätzungen wurde große Sorgfalt verwendet. Dennoch kann keinerlei Gewähr übernommen werden für die Gültigkeit, Zweckmäßigkeit, Vollständigkeit, Genauigkeit oder Richtigkeit dieser Angaben; alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Alle Informationen können ohne Vorankündigung geändert werden.