Luxemburg
14, boulevard Royal, L-2449 Luxemburg
 
Montag bis Freitag
8.30 Uhr bis 17.00 Uhr
 
Brüssel
Chaussée de La Hulpe, 120 - B-1000 Brüssel
Gent
Rijvisschestraat 124 – B-9052 Gent
 
Montag bis Freitag
8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Am 25. März 2020 kündigte die luxemburgische Regierung ein Programm zur Stabilisierung der Wirtschaft an. Mit einem 21 Maßnahmen umfassenden Hilfspaket sollen die Wirtschaft und die Unternehmen in dieser Gesundheitskrise mit ihren noch nicht absehbaren wirtschaftlichen Folgen unterstützt werden.

Als eine von sechs Banken am Finanzplatz beteiligt sich die Banque de Luxembourg an der Unterstützung von Unternehmen, die die angebotenen außerordentlichen Hilfsmaßnahmen für sich in Anspruch nehmen wollen.

„Die Gesundheitskrise hat direkte Auswirkungen auf das Geschäft der Unternehmen: Sie bekommen die geballten Folgen von Umsatzrückgängen, ausbleibendem Konsum und Betriebsschließungen zu spüren und müssen gleichzeitig weiter ihre laufenden Betriebskosten zahlen. Unter den Leidtragenden sind auch Familienunternehmen sowie kleine und mittlere Unternehmen, deren Partner wir seit jeher sind. Schon zu Beginn der Krise haben wir unsere Teams mobilisiert und Maßnahmen zur kurzfristigen Unterstützung und Begleitung von Unternehmern ergriffen. So möchten wir ihnen helfen, ihre langfristigen Projekte fortzuführen und in dieser beispiellosen Gesundheitskrise zu überleben“, erläutert Philippe Depoorter, Leiter Firmenkunden und Unternehmer.

Unter den Leidtragenden sind auch Familienunternehmen sowie kleine und mittlere Unternehmen, deren Partner wir seit jeher sind. Philippe Depoorter, Leiter Firmenkunden und Unternehmer.

Wir sind bereit, für jeden einzelnen Punkt des Hilfspakets – soweit er Finanzinstitute betrifft – geeignete konkrete Maßnahmen anzubieten. „Daher werden wir unseren Kunden eine Stundung ihrer laufenden Kredite von bis zu sechs Monaten auf Tilgungen und Zinszahlungen anbieten; Kreditlinien sollen ihnen helfen, ihren kurzfristigen Finanzbedarf zu decken. Und nicht zuletzt beraten wir sie dahingehend, welche der 21 Lösungen aus dem Hilfspaket für ihr Unternehmen am sinnvollsten sind“, erläutert Depoorter. Um dem Bedarf schnell und wirksam zu begegnen, hat die Banque de Luxembourg ein Schnellverfahren eingerichtet und verpflichtet sich, Anfragen innerhalb von 48 Stunden zu beantworten.

Auch wenn die aktuelle Situation schnelles Reagieren erfordert, kommt es vor allem auf gute Kenntnis der lokalen Gegebenheiten und der Probleme an, die sich im unternehmerischen Alltag stellen. „Weil wir Unternehmen schon seit unseren Anfängen als Bank begleiten, kennen wir die enge Verflechtung zwischen dem Leben einer Unternehmerfamilie und ihrem Unternehmen. Wenn wir Unternehmen und Unternehmerfamilien hier und heute unterstützen, ist das unser Beitrag dazu, die luxemburgische Unternehmenslandschaft von morgen nachhaltig zu stärken,“ so Depoorter weiter.

Wenn wir Unternehmen und Unternehmerfamilien hier und heute unterstützen, ist das unser Beitrag dazu, die luxemburgische Unternehmenslandschaft von morgen nachhaltig zu stärken. Philippe Depoorter, Leiter Firmenkunden und Unternehmer

Wenn Sie mehr über unser Angebot für Unternehmen und Unternehmer wissen möchten, wenn Sie gemeinsam mit uns Ihre Finanzlage analysieren und Ihren Bedarf ermitteln möchten, sprechen Sie uns an! Gemeinsam mit Ihnen prüfen wir, welche der angebotenen Lösungen für Sie am besten geeignet ist, und begleiten Sie bei der Umsetzung.

Abonnieren Sie den monatlichen Newsletter
Erhalten Sie jeden Monat Analysen zu den Finanzmärkten und die aktuellen Nachrichten der Bank.

Lesen Sie unseren neuesten Newsletter Lesen Sie unseren neuesten Newsletter