Language And Country

MENU - CONTACT

 
Luxemburg
14, boulevard Royal, L-2449 Luxemburg
 
Montag bis Freitag
8.30 Uhr bis 17.00 Uhr
 
Brüssel
Chaussée de La Hulpe, 120 - 1000 Brüssel
Flandern
Kortrijksesteenweg 218 - 9830 Sint-Martens-Latem
 
Montag bis Freitag
8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

MENU - Mon Compte

Actualités Retour

BlogDetailPortlet

Seit über zehn Jahren engagiert sich die Banque de Luxembourg für die Philanthropie in ihren unterschiedlichen Formen im Grossherzogtum. Durch Sensibilisierung unserer Kundinnen und Kunden sowie der breiten Öffentlichkeit wie auch durch unser Eintreten für die Sache gegenüber der luxemburgischen Regierung will unsere Bank eine echte Engagement-Kultur fördern, die ihre Früchte langfristig trägt und uns als Bank der Wahl für Akteure von philanthropischen Projekten in Luxemburg positioniert.Im Jahr 2017, lange bevor Greta Thunberg als Identifikationsfigur junger Menschen im Einsatz für den Klimaschutz die öffentliche Bühne betrat, haben wir den Lehrstuhl Baillet Latour für Philanthropie des HEC Liège mit einer Studie beauftragt. Unser Ziel war es herauszufinden, wie junge Menschen die Philanthropie verändern, und einen Beitrag zu leisten zur Diskussion über die aktuelle Lage und die Zukunft der Philanthropie. Diese Studie hat uns gezeigt, dass junge Menschen die Veränderung sein wollen ("Be the change"), für die sie eintreten. Sie engagieren sich mit der Überzeugung, dass auch jede noch so kleine Geste zählt, ganz im Sinne der "Kolibri-Bewegung" von Pierre Rabhi.

Um das Engagement junger Menschen zu fördern, hat die Banque de Luxembourg zusammen mit der „UP_FOUNDATION“ die „I can“-Philosophie der internationalen Bewegung „Design for Change“ (DfC) nach Luxemburg gebracht. Mit dieser Philosophie ermutigt DfC Kinder und Jugendliche, Lösungen für Probleme in ihrem unmittelbaren Alltag zu suchen. Bei DfC stehen die Kinder und Jugendlichen selbst im Mittelpunkt. Hier entdecken sie, dass sie eine aktive Rolle in der Gesellschaft spielen können. Mit der Unterstützung von DfC will die Bank die luxemburgische Philanthropie-Landschaft um ein neues Element bereichern. Im Februar fand ein Abend zum Thema „Junge Menschen engagieren sich“ statt – Gelegenheit, die Projekte und Initiativen verschiedener Pilotklassen zu entdecken, die sich beim Start der DfC-Bewegung in Luxemburg beteiligen möchten.

Einige Tage später kündigte die luxemburgische Regierung einen allgemeinen Lockdown an, der einige Monate lang dauern sollte. In dieser Zeit entstanden zahlreiche Hilfsprojekte: Nachbarschaftshilfe, ein Hilfsfonds für Forschung, Spenden an Einrichtungen für Obdachlose, die vom Lockdown besonders getroffen waren, etc. Die Corona-Krise hat einmal mehr gezeigt, was das Engagement jedes Einzelnen für die Gesellschaft bewirken kann.

Jeder kann auf seine Weise tätig werden – das ist die Überzeugung, mit der wir unsere Rolle als Philanthropie-Beraterinnen und -Berater verstehen: Wir begleiten unsere Kunden und informieren sie über die vielen Möglichkeiten, aktiv zu werden. Dabei erklären wir ihnen die Besonderheiten der jeweiligen Optionen und begleiten sie in allen Phasen ihres Projekts.

Wenn Sie mehr über die Philantropie-Beratung der Banque de Luxembourg wissen möchten, kontaktieren Sie Anne Goedert.

Anne Goedert
Senior Adviser

Homepage - Newsletter sans HR

Abonnieren Sie den monatlichen Newsletter
Erhalten Sie jeden Monat Analysen zu den Finanzmärkten und die aktuellen Nachrichten der Bank.

Lesen Sie unseren neuesten Newsletter Lesen Sie unseren neuesten Newsletter